Manifesto

Wir bleiben Lügner im Kampf gegen die Messer der anderen, die versuchen, uns zu morden, während wir in unseren Betten krank vor Sorge liegend denken: jetzt erst recht. Der Lärm draußen der Tür, endlich geht es weiter, ich dreh am Messergriff und bin erstmal raus. Der Mann da gibt mir sein Versprechen, kenn ich nicht, also hör ich nicht zu. Ein Blick in die Broschüre, Reise ins Paradies, nur 5000 Euro, 7 Tage Halbpension, Photographieren verboten, das sind ihre Worte. Die Wunde klopft, keinen Schritt mehr weiter, brauch doch meine Pillen, sonst bin ich nur wer anders. An meinem Kopf klebt noch der Traum von letzter Nacht, schwarz-weiß, den krieg ich nicht mehr ab. Eine Stimme in Gedanken, sag doch auch mal was, bleibst immer stumm, reg dich mal auf, aus dem Bett vertrieben und auf der Flucht, die Füße in Stein und ohne Fleisch. Frühstück an der Theke und der Kaffee kalt, Wechselgeld ist aus. Das verstärkt sich immer mehr und zieht nicht weiter, ich hinterlasse noch ein paar Spuren an der Kaffeetasse, bevor ich gehe. Nur in geschlossenen Räumen bekomme ich keine Platzangst, bleib noch ein wenig sitzen, Zeit ist kein roter Faden, fährt es mir durch den Kopf. Suche einen Namen für mich, den nur ich rufe und kein anderer, der Wunsch wird stärker, bis ich nichts mehr seh, vor lauter Wälder. Huste alles aus meinen Körper, verliere es und finde es wieder, alles in einer Nacht. Geht ja nie zu Ende, denke ich, am Himmel der Mond, ein Grinsen und das Schlurfen alter Schuhe auf dem Asphalt. Keine Gefühle, nur Lippen, die nicht mehr aufeinander passen, wenn ich sie öffne, immer einen Fuß vor den anderen, bis ich in Scheinwerferlicht gehe. Der nimmt mich mit, eine kurze Strecke, auf dem Rücksitz Kartons voller Uhren, die laufen der Zeit hinter. Abgehackte Worte, die Katze spricht, bis ich den Regen nicht mehr höre. An einer Kreuzung raus, nass bis einmal ganz durch, keine Ahnung, wohin. Hauptsache: weiter.

Advertisements
Kategorien: Lipstick letters | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Bitte kommentieren Sie!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: