Re:start

Nach abermaliger Kapitulation vor den Zwängen der technologisierten Postmoderne, die nicht nur mich sondern auch Staddi hinterrücks trafen, gibt es mal wieder einen Neuanfang, diesmal nicht mehr als parasitärer Untermieter auf Staddis Server, sondern direkt bei wordpress.com. Weil wir nach dem letztmaligen Aussetzer unserer Blogs alle fein mitgedacht und aus Fehlern gelernt haben, sind die wenigen Blogeinträge des vorigen Neustarts doppelt und dreifach gespeichert worden, somit also erhalten; insofern ändert sich – außer eines neuen Designs und – ganz vielleicht – eines höheren Eintragsdurchschnitts pro Woche – nicht viel, alle alten URLs führen weiterhin ins virtuelle Rom und wenn man sich auf den Kopf stellt, sieht man alles andersrum, dafür bekommt man dann aber auch ein knallrotes Gesicht. Hoffen wir nun also darauf, dass ab jetzt alles reibungslos klappt und nicht wieder irgendeine Datenbank explodiert.

Advertisements
Kategorien: Bloginterna | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Re:start

  1. Scheiß Technik, ich werd Postbote.

  2. Schwanzgefecht

    Hail to the King!

    Nu erwarte ich aber auch Feuerwerk an Feuerwerk.

  3. Sonja

    Juhuu, dann gibts ja bald wieder was zu lesen!

  4. Feuerwerke kommen beizeiten. Und vielen Dank für die Lobdudeleien.
    @ Staddi: Und von dir erwarte ich, dass meine Pakete jetzt endlich mal pünktlich kommen, du Krawallstudent. 😛

Bitte kommentieren Sie!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: